Rothaarsteig

Der Rothaarsteig ist eine Langstrecke von 154 Kilometern auf einer Höhe zwischen 400 und 800 Metern. Der Rothaarsteig verläuft von Brilon im Sauerland über das Wittgensteiner Land bis kurz vor Dillenburg. Die Route ist mit wiedererkennbaren Schildern deutlich markiert. Das Rothaargebirge, durch das der Rothaarsteig verläuft, zeichnet sich aus durch eine wunderschöne Landschaft mit Hügeln, klaren Gewässern und schönen Aussichtspunkten. Der Rothaarsteig wird auch der „Weg der Sinne“ genannt: Bei der Wanderung werden alle ihre Sinne angesprochen. Sie erleben die Jahreszeiten mit all ihren Geschmäckern und Düften. Neben der wunderschönen Natur bringt Sie der Rothaarsteig auch zu kulturhistorischen Besonderheiten. An vielen Stellen entlang der Route sind Informationspunkte und speziell entworfene Waldmöbel aufgestellt. Besondere Sehenswürdigkeiten am Rothaarsteig sind der höchste Berg des Sauerlandes, der Kahle Asten, die Bruchhauser Steine (dies sind vier enorme Felsen, von denen einer bestiegen werden darf) sowie eine 40 Meter lange Hängebrücke über dem Tal, der Kühhude. Wenn Sie sich vornehmen, über den gesamten Rothaarsteig zu wandern, dann sollten Sie sich den Rothaarsteig-Wanderpass holen. Damit bekommen Sie am Ende jeder Etappe eine Nadel und eine Wanderurkunde.

Der Rothaarsteig verläuft an Bad Laasphe vorbei und ist von dem Fachwerkstädtchen über einen Zugangsweg zu erreichen. Es gibt auch ein spezielles Wandertaxi von Bad Laasphe zum Rothaarsteig. Dies macht das Hotel AM Fang zum idealen Ruheort für Wanderer auf dem Rothaarsteig oder auch zur idealen Aktionsbasis, um eine Etappe des Rothaarsteigs zu erwandern. So beginnt beispielsweise die 7. Etappe des Rothaarsteigs auf der Höhe von Bad Laasphe.