Wisent

Im nahegelegenen Ort Bad Berleburg wird alles dafür getan, den Wisent in sein natürliches Habitat zurückkehren zu lassen. Der Wisent, auch der europäische Bison genannt, ist das größte Landsäugetier in Europa. Er ist eng verwandt mit dem Bison in der nordamerikanischen Prärie.

Der Wisent wird charakterisiert durch seinen auffallenden und direkt ins Auge springenden Übergang vom Kopf zum Rücken. Der urtümliche und kräftige Wisent zeichnet sich auch durch seinen markanten und massiven Kopf aus. Sein Kopf hängt immer tief nach unten. Wisente haben einen sehr kurzen Hals, lange Beine, einen relativ schmalen Körper und einen langen Schwanz.

Der erste Wisent traf beim Start des Projekts im März 2010 in Bad Berleburg ein. Zurzeit lebt eine Herde von acht Wisenten in einem speziellen Wiedereinführungsgebiet, dem „Wisent-Wald“. Hier werden sie vorbereitet auf das Leben in der Wildnis des Wittgensteiner Waldes.

In der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig” ist es Ihnen möglich, den Wisent zu bewundern. Im Dezember 2011 wurde die Wisent-Wildnis mit einer Herde von fünf Wisenten eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt leben sechs Wisente in diesem Gebiet von 20 Hektar Größe. Dieses Gebiet ist durchsetzt mit natürlichen Formationen wie Felsen, Gewässern, Quellen sowie Tal- und Waldgebieten. Hier können Sie eine Wanderung oder einen Familienausflug mit einer Safari kombinieren. Insgesamt gibt es drei Kilometer an natürlichen Wanderwegen. Für Gruppen ist es möglich, eine Tour mit einem Wisent-Ranger zu machen. Die Wisent Wildnis ist von Dienstag bis Sonntag für Besucher geöffnet.